WAVELABS liefert ersten SINUS-220 an führendes PV-Unternehmen

Auch wenn man seine ganze Erfahrung und Leidenschaft in ein Projekt steckt – eine Erfolgsgarantie gibt es nicht.

Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir kurz nach der Vorstellung unseres Solarsimulators SINUS-220 auf der Messe in Shanghai im Mai diesen Jahres, bereits jetzt unsere erste Bestellung vermelden können.

Und was uns besonders stolz macht: unser erster Kunde heißt Hanwha Q CELLS, eines der weltweit führenden Photovoltaikunternehmen, verantwortlich für einige der fortschrittlichsten Technologien auf dem Markt.

Die geplante Zusammenarbeit mit Hanwha Q CELLS entspricht exakt unseren Vorstellungen, um die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit der Photovoltaik kontinuierlich zu steigern.

Dr. Jörg Müller, Leiter der Zellentwicklung bei Hanwha Q CELLS, erläutert, was sich das globale PV-Unternehmen von der Investition eines SINUS-220 verspricht:
„Hanwha Q CELLS-Solarzellen durchlaufen von der Eingangsprüfung der Siliziumwafer bis zur Endkontrolle eine vollautomatisierte Fertigung. Dies ermöglicht uns schon jetzt die Herstellung von Solarzellen mit Wirkungsgraden von über 19%. Der SINUS-220 kann Prozessinstabilitäten in der Fertigungslinie exakt und frühzeitig detektieren. Neue Prozesse lassen sich dadurch  schneller und effizienter aus dem Labor in die Fertigung übertragen. WAVELABS ermöglicht es uns, unsere Roadmap zur Wirkungsgradsteigerung zuverlässiger und schneller zu realisieren.“

Wir freuen uns auf die sonnige Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass dieses ein wichtiger Schritt zur nachhaltigen Energiewende ist.